Grußwort Staatsminister Boris Rhein

Der Wettbewerb Hessen Ideen geht 2017 in die zweite Runde. Wie im vergangenen Jahr nominieren die hessischen Hochschulen ihre besten Gründungsideen und ich freue mich auf die Ideenvielfalt kreativer Köpfe aus hessischen Hochschulen.  

Bereits im vergangenen Jahr hat der Wettbewerb die Innovationskraft unserer Hochschulen sichtbar gemacht. Über 4.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Online Voting des Wettbewerbs im vergangenen Jahr zeigten auf wie groß das Interesse an neuen und kreativen Ideen in unserem Bundesland ist. Die Ideenträgerinnen und -träger konnten sich im Verlauf des Wettbewerbs weiter entwickeln und haben ihre Ideen auf Veranstaltungen in der hessischen Landesvertretung in Berlin und vor Investoren im Pitch Club Frankfurt präsentiert. So konnten sie wertvolle Erfahrungen und Kontakte für sich mitnehmen.

Hessen Ideen dient so auch als Schaufenster für Innovationen und kreative Köpfe an den hessischen Hochschulen. Ganz besonders freut es mich dabei zu sehen, dass die hessischen Hochschulen im Gründungsbereich durch den Wettbewerb näher zusammenrücken, sich gegenseitig unterstützen und sich gemeinsam präsentieren.

Hessen Ideen Stipendium: ein neues Programm zur Unterstützung unternehmerischer Ideen.

Wir haben als Landesregierung gemeinsam mit den Hochschulen das Ziel, die unternehmerischen Ideen, die bisher noch in den Hochschulen verborgen liegen, überregional zum Vorschein zu bringen und deren Weiterentwicklung zu fördern. Mit dem Programm „Hessen Ideen Stipendium“ unterstützen wir ab 2018 gründungsaffine Hochschulangehörige bzw. –absolventen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung einer wissensbasierten unternehmerischen Geschäftsidee befinden.

Der zukünftige Erfolg des Innovationsstandorts Hessen hängt auch davon ab, wie wir an den Hochschulen entstandene unternehmerische Ideen nutzen. Darum ist es wichtig, dass an den Hochschulen eine aktive Gründungskultur entsteht und mehr Studierende und mehr junge Hochschulabsolventinnen und -absolventen die Möglichkeit haben, ihre eigene Unternehmensgründung vorzubereiten. Mit dem Hessen Ideen Wettbewerb und dem Stipendienprogramm wollen wir potentielle Gründer aus den hessischen Hochschulen dazu motivieren, den Weg in die unternehmerische Selbstständigkeit einzuschlagen und konkret beim Übergang von einer ersten unternehmerischen Idee zu einem überzeugenden Geschäftskonzept unterstützen.

                                                                                                                                                                 

Unsere Unterstützer:

Logo Hessen Trade & Invest
Logo Entega
Logo Pich Club

News

Die Sieger des Wettbewebs stehen fest!

Herr Minister Boris Rhein überreichte den 1. Preis an die Idee „Frame One“. Das Team der Hochschule für Gestaltung Offenbach, bestehend aus Mervyn Bienek, Felix Pape und Philip Hunold, hat mit FRAME ONE ein lokal- und maßgefertigtes Fahrrad zum Preis eines hochwertigen Rads von der Stange entwickelt. Ermöglicht wird der hohe Grad an Individualisierung durch einen partiell 3D-gedruckten Fahrradrahmen. Erfahren Sie mehr über die alle Sieger des Hessen Ideen Wettbewerbs

-> Pressemeldung!

Businessplanwettbewerb promotion Nordhessen

Bis zum 17. November 2017 können Sie noch am Businessplanwettbewerb promotion Nordhessen teilnehmen. Erhalten Sie Unterstützung beim Verfassen Ihres Businessplans, Feedback zu Ihrer Gründungsidee und knüpfen Sie wichtige Kontakte. Ein attraktives Preisgeld gibt es auch zu gewinnen.

Workshop zum Thema Marketing, Digitale Geschäftsmodelle & Kundennutzen.

Save the date! Am Montag, den 13. November 2017, veranstalten Vertreter der VDI/VDE-IT GmbH gemeinsam mit den Darmstädter Startups Compredict und Meshcloud einen exklusiven Workshop zum Thema Marketing, Digitale Geschäftsmodelle & Kundennutzen.

Die VDI/VDE-IT GmbH veranstaltet im Auftrag des BMWi den bundesweiten Gründerwettbewerb „Digitale Innovationen“ und prämiert damit innovative Unternehmensgründungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Die Hauptpreisträger der beiden vergangenen Runden wurden dabei von der TU Darmstadt gestellt. Compredict und Meshcloud gewannen je 32.000 EUR und wurden auf der CEBIT und der IFA geehrt.

In dem exklusiven Workshop am 13. November um 17 Uhr in der Rundeturmstraße Darmstadt geben Sie nun ihre Erfahrungen an Gründerinnen und Gründer weiter. Formlose Anmeldungen bitte an remmert.sa(at)pvw.tu-darmstadt.de