Teilnehmende Hochschulen

Hier finden Sie eine Übersichtskarte mit allen teilnehmenden Hochschulen am Ideenwettbewerb in Hessen.

Klicken Sie auf die Standorte für mehr Informationen.

Infografik1 Universität Kassel Philipps-Universität Marburg Hochschule Fulda Justus-Liebig-Universität Gießen Technische Hochschule Mittelhessen Frankfurt University of Applied Sciences Goethe-Universität Frankfurt Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach Hochschule RheinMain Hochschule Geisenheim University Hochschule Darmstadt Technische Universität Darmstadt
  • Teilnehmende Hochschulen

    Hier finden Sie eine Übersichtskarte mit allen teilnehmenden Hochschulen am Ideenwettbewerb in Hessen.

    Klicken Sie auf die Standorte für mehr Informationen.

  • Universität Kassel

    Kassel

    Die Universität Kassel ist eine junge, moderne und lebendige Universität. Neue Ideen zu entwickeln, zu fördern, zu überprüfen und umzusetzen ist ihr Anspruch. In Kassel sind kreative Köpfe willkommen und werden systematisch gefördert. Die Universität hat ein außergewöhnliches wissenschaftliches und künstlerisches Fächerspektrum, in dem die Themenfelder Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft bearbeitet werden....mehr
    www.uni-kassel.de

  • Philipps-Universität Marburg

    Marburg

    Die Philipps-Universität Marburg versteht sich als klassische Volluniversität mit breitem Fächerspektrum. Sie wurde 1527 gegründet und ist Hessens traditionsreichste Hochschule. An den 16 Fachbereichen studieren rund 27.000 Studierende, darunter sind rund 3.000 ausländische Studierende aus 130 Ländern. Die Universität bietet etwa 100 Studiengänge, von Archäologie bis Zahnmedizin. Etwa 350 Professorinnen und Professoren lehren und forschen in Marburg. ...mehr
    www.uni-marburg.de

  • Hochschule Fulda

    Fulda

    Als fünfte staatliche Fachhochschule 1974 gegründet, zählt die Hochschule Fulda zu den jüngeren Hochschulen in Hessen. Vor allem in den vergangenen zehn Jahren hat sie eine rasante Entwicklung vollzogen. Über 8.000 Studentinnen und Studenten sind inzwischen hier eingeschrieben. Mehr als 50 Studienangebote an acht Fachbereichen – darunter auch bundesweit einmalige Angebote – stehen zur Auswahl. ...mehr
    www.hs-fulda.de/existenzgruendung

  • Justus-Liebig-Universität Gießen

    Gießen

    Die 1607 gegründete Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist eine traditionsreiche F orschungsuniversität, die über 28.000 Studierende anzieht. Die JLU versteht sich als eine differenzierte Volluniversität. Sie verfügt über ein breites Fächerspektrum, das in elf Fachbereichen organisiert ist und die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, die Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften, die Psychologie und Sportwissenschaft, die Natur- und Lebenswissenschaften sowie die Veterinär- und Humanmedizin umfasst. ...mehr
    www.uni-giessen.de

  • Technische Hochschule Mittelhessen

    Gießen

    Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) ist mit fast 16.000 Studierenden die viertgrößte deutsche Fachhochschule. Mit den Standorten Gießen, Friedberg, Wetzlar und ihren Außenstellen ist sie hervorragend in der Region verankert. Sie kooperiert in Lehre und Forschung mit Unternehmen und Hochschulen regional sowie deutschlandweit und international. ...mehr
    www.thm.de/forschung

  • Frankfurt University of Applied Sciences

    Frankfurt

    Angewandte Wissenschaft, hohe Internationalität und gelebte Vielfalt zeichnen die Frankfurt University of Applied Sciences aus. Vier Fachbereiche bieten ein vielseitiges, anwendungsorientiertes und praxisnahes Studienangebot in mehr als 60 innovativen Studiengängen mit technischer, wirtschaftlich-rechtlicher und sozialer Ausrichtung. ...mehr
    www.frankfurt-university.de

  • Goethe-Universität Frankfurt

    Frankfurt

    Lebendig, urban und weltoffen: Die Goethe-Universität besitzt als Stiftungsuniversität ein hohes Maß an Eigenständigkeit. 1914 als erste Stiftungsuniversität Deutschlands von Frankfurter Bürgern gegründet, ist sie heute mit über 46.500 Studierenden (Stand WS 15/16) die drittgrößte Universität Deutschlands. ...mehr
    www.uni-frankfurt.de

  • Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach

    Offenbach

    Die Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach als Kunsthochschule des Landes Hessen zeichnet sich durch ihr zukunftsweisendes Lehr- und Entwicklungsangebot aus. In den beiden Fachbereichen Kunst und Design wird in einer modularen Struktur gelehrt und so ein lehrgebietsübergreifendes Studium gefördert. Einzigartig macht die HfG auch, dass Theorie und Gestaltung, Experiment und Produkt, neue und alte Bilderzeugungstechniken zusammenwirken. ...mehr
    www.hfg-offenbach.de

  • Hochschule RheinMain

    Wiesbaden

    53 Bachelor- und Masterstudiengänge an zwei Standorten im Rhein-Main-Gebiet – das ist die Hochschule RheinMain. Über 12.000 Studierende studieren an den Fachbereichen Architektur und Bauingenieurwesen, Design Informatik Medien, Sozialwesen und Wiesbaden Business School in Wiesbaden sowie am Fachbereich Ingenieurwissenschaften in Rüsselsheim. ...mehr
    www.hs-rm.de

  • Hochschule Geisenheim University

    Geisenheim

    Das Beste aus zwei Welten: Die Hochschule Geisenheim verbindet in Bildung und Forschung die Stärken von Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften, den Fachhochschulen. Wir bieten unseren Studierenden acht berufsqualifizierende, praxisorientierte Bachelor-Studiengänge und neun forschungsbasierte Master-Studiengänge. ...mehr
    www.hs-geisenheim.de

  • Hochschule Darmstadt

    Darmstadt

    Die Hochschule Darmstadt (h_da) ist eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Über 50 Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengänge bieten beste Berufsaussichten für über 15.000 Studierende. Das Spektrum der Studiengänge reicht von den Ingenieurswissenschaften über Informationstechnologien, Soziale Arbeit, Gesellschaftswissenschaften und Wirtschaft bis hin zu Architektur, Medien und Design. ...mehr
    www.h-da.de/career

  • Technische Universität Darmstadt

    Darmstadt

    Seit ihrer Gründung im Jahre 1877 trägt die TU Darmstadt mit Pionierleistungen und mit herausragender Forschung und Lehre zur Lösung drängender Zukunftsfragen bei. Ihre rund 300 Professorinnen und Professoren, 4.250 wissenschaftlichen und administrativ-technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie rund 26.500 Studierenden widmen sich entscheidenden Zukunftsfeldern wie Cybersecurity, Internet und Digitalisierung, Teilchenstrahlen und Materie, Thermofluids und Interfaces, Energiesysteme der Zukunft sowie Entwicklungsprozesse vom Material bis zur Produktinnovation. ...mehr
    www.highest.tu-darmstadt.de