Informationen zum Ablauf

Stufe 1 – Nominierung

Zur Teilnahme am Wettbewerb kann jede hessische Hochschule bis zu drei Ideen nominieren, die beim hessischen Ideenwettbewerb antreten.

Wie die Hochschulen die Nominierung vornehmen, ist ihnen überlassen. Nominiert werden dürfen Ideen von Hochschulmitgliedern der jeweiligen Hochschule. Darunter fallen Studierende, Mitarbeitende, ProfessorInnen, sowie Alumni (die ihren Abschluss vor maximal fünf Jahren absolviert haben), die in den vergangenen beiden Jahren ein Unternehmen gegründet haben oder ein konkretes Interesse an einer Gründung vorweisen können. Eine Teilnahme ist sowohl als Einzelperson oder auch als Team möglich. Hierbei ist pro Teilnehmer/Team nur ein Ideenvorschlag zulässig. ...mehr

Stufe 2 – Vorauswahl

Um beim hessischen Ideenwettbewerb antreten zu können, müssen die TeilnehmerInnen bis zum 31.08.2016 (23:59 Uhr) ein Profil auf der Onlineplattform anlegen und zusätzlich eine Ideenskizze einreichen.
Die Bewertung und Vorauswahl der Ideen erfolgt dann einerseits durch ein Online-Voting und andererseits anhand der Prüfung der Ideenskizze durch die GutachterInnen. Die Gesamtbewertung setzt sich aus den Kriterien Kundennutzen, Marktchancen, Realisierbarkeit, Innovationsgrad und aus der Onlineabstimmung zusammen. Im Oktober 2016 werden die Top 10 bekannt gegeben. ...mehr

Stufe 3 – Finale

Im November 2016 wird die Abschlussveranstaltung im Großraum Frankfurt stattfinden.

Nachmittags werden die besten 10 Ideen hinter verschlossenen Türen präsentiert und stellen sich den Fragen der Jury. 

Abends werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung die besten Ideen gekürt....mehr

Stufe 4 – Road-Show

Die Road-Show wird direkt im Anschluss an die Preisverleihung im November 2016 beginnen und sich aus verschiedenen Terminen zusammensetzen. Es wird eine Auswahl an Veranstaltungen und Terminen geben, aus denen die Teams wählen können. Dadurch werden die Ideen über die hessischen Landesgrenzen hinaus bekannt und die TeilnehmerInnen können wertvolle Kontakte knüpfen.

Die Road-Show soll bestmöglich an die Interessen und Schwerpunkte der TeilnehmerInnen angepasst werden. Deshalb werden Veranstaltungsvorschläge der TeilnehmerInnen außerordentlich begrüßt und nach Möglichkeit in das Programm der Road-Show integriert. ...mehr

 

 

Das Projekt "Hessen Ideen" wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert durch das Forschungs- und Lehrzentrum für unternehmerisches Denken und Handeln an der Universität Kassel unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Halbfas.

Zeitlicher Ablauf

Bis zum 15. Juni 2017

Nominierung der Ideen durch die zuständigen Transferstellen der Hochschulen

Bis zum 31. Juli 2017

Die TeilnehmerInnen füllen ein Onlineformular aus und laden ihre Ideenskizze hoch

01. Sep. 17 - 18. Sep. 17

Online-Voting: Die drei Ideen mit den meißten Stimmen ziehen ins Finale ein

15. Aug. 17 - 15. Sep. 17

Gutachterverfahren: Die 10 besten Ideenskizzen ziehen ins Finale ein & professionalles Feedback für alle TeilnehmerInnen durch die ehrenamtlichen GutachterInnen

Oktober

Bekanntgabe der Top 10

Ganzjährig

Workshop Angebote für die TeilnehmerInnen, kostenfrei anmelden

9. November 2017

Jurysitzung & Preisverleihung, Museum für Kommunikation, FFM

KW 3, 18

Road-Show: Quartier Zukunft der Deutschen Bank in Berlin

01. Feb. 18

Road-Show: Pitch Club Workshop im Science Park Kassel

21. Feb. 18

Road-Show: Pitch Club Event im The Legends, Frankfurt am Main